Home
Integraler Ansatz
Integrale Landkarte
Integral-Supervision
Integral-Coaching
Facilitation
Unsere Feldkompetenz
Über Uns
Kontakt
Impressum
Links

Integrale Supervision - Integrales Coaching 

Sich bewusst ausrichten

Lassen Sie sich nicht von den diversen Strömungen unserer post-modernen Zeit hin und her treiben. Schaffen Sie sich eine Plattform der souveränen Selbst-Bestimmung und gleiten Sie auf der Welle von gegenseitiger Empathie, Achtsamkeit und Liebe im Handeln!

Es ist jedoch von Vorteil, wenn sich Individuen und Organisationen erst bewusst werden, wo sie sich kulturell-ethisch hauptsächlich verorten, um sich von da aus gesund entwickeln zu können. Die Erstellung einer Integralen Landkarte ist hierzu ein sehr hilfreiches Instrument. Wir können Ihnen zeigen, wie das funktioniert.

Wir bieten Ihnen Integrale Supervision und bei Bedarf auch Integrales Coaching für einen zufriedenstellenden individuellen, gruppen- oder organisationsorientierten Entwicklungsprozess.

Für die Einführung von integralen Führungstechniken, wie integrative Entscheidungsprozesse, integrale Wahlverfahren und Dialogisches Führen, bieten wir Ihnen unsere Rolle als Begleiter/Facilitator an.

 

Der integrale Ansatz ist immer auch ein systemischer Ansatz

Insbesondere in liberalen westlichen Gesellschaften finden wir uns heute in einem kulturellen Spannungsfeld zwischen den Kultur-Begriffen Tradition (2.Person-Perspektive), Moderne (3.Person-Perspektive) und Post-Moderne (4.Person-Perspektive):

  

Tradition-Moderne-Postmoderne - Jeweils eigene Lebens- und Erfahrungswelten

Da es sich um völlig unterschiedliche, gleichzeitig wirkende Lebens- und Erfahrungswelten handelt, fällt die Orientierung oft schwer. Jede von ihnen folgt spezifischen Denkmustern und besitzt sich unterscheidende Wert-Vorstellungen. Ja, es handelt sich um verschiedene Kulturen, von denen jede eine für sie typische Sprache pflegt. Miss-Verstehen ist vorprogrammiert.

Ständig müssen heute die meisten Menschen zwischen diesen "Welten" wechseln. Dies bindet Energien. Auch kommt es oft zu Spannungen zwischen Individuen untereinander, aber auch zwischen ihnen und Organisationen, mit denen sie zu tun haben oder in denen sie arbeiten. Oft herrscht unterschwellig ein Gefühl von Inkongruenz, welches sich durch Ineffizienz in der Kommunikation und im Handeln, gefolgt von einen Mangel an Sinnerfüllung und intrinsischer Motivation widerspiegelt. Manchmal ist auch das Gegenteil der Fall und Menschen verschleißen sich in ihrem Bemühen zurecht zu kommen oder ihre Leistung zu bringen.

 

Der Ruf nach einer integrierenden Bewusstseinshaltung

Die 5.Person-Perspektive: Es gibt keine richtigen oder falschen Lösungen mehr. Und: Vieles kann nicht gewusst werden.

Da viele der gewohnten Problemlösungsmuster in Bezug auf die aktuellen und zukünftigen komplexen und globalen Herausforderungen nicht mehr funktionieren, sind einige der wesentlichen Fragen für den Einzelnen, wie auch für Kollegschaften/Arbeitsgruppen und Organisationen:

Individuen:

  • Für welche Kultur stehe ich hauptsächlich?
  • Welche Wertvorstellungen motivieren mich zum Handeln?
  • Wie kann ich andere Wertvorstellungen besser akzeptieren, mich mit ihnen positiv in Beziehung setzen und damit meine Selbst-Wirksamkeit erhöhen?
  • Wo finde ich Anknüpfungspunkte, Schnittmengen, um erfolgreich zu kommunizieren und verstanden zu werden?

Mitarbeiter-Teams, Stakeholder:

  • Wie schaffen wir ein echtes WIR-Gefühl, wo wir automatisch immer achtsam und respektvoll miteinander umgehen?
  • Wie können wir andere Meinungen und Vorstellungen integrieren, sodass Entscheidungen von Allen mitgetragen werden?
  • Wie bleiben wir bei alldem effizient in unserer Entscheidungsfindung?

Organisation:

  • Welche Art von Führungs- und Kommunikationskultur wollen wir verwirklichen?
  • Wie können wir uns als Organisation nachhaltig weiterentwickeln?
  • Mit welchen Strukturen wollen wir zur Potenzial-Entfaltung unserer Klienten/Schüler beitragen, damit sie in dieser volatilen Welt lebenstauglich werden?
  • Was ist unser Beitrag zum Aufbau einer zukunftsfähigen, menschlichen Gesellschaft, die sich ihrer Verantwortung für die Erde bewusst ist?


 

Sollten Sie Fragen zu unserem Angebot haben, zögern Sie nicht mit uns in Kontakt zu treten.

Sie erreichen uns per E-Mail [robert.maier@integralesupervision.com] und telefonisch unter der folgenden Nummer [0049-151-6811 5743].

KIMOCHI - Integrale Supervision & Integrales Coaching | robert.maier@integralesupervision.com